Suchseite

Bericht zur Jugendvollversammlung des TSGV Hattenhofen

am Freitag, 29. März 2019 im Mehrzweckraum der Sillerhalle Hattenhofen, Beginn 19:00 Uhr.
Traditionell ging der 122. Hauptversammlung des TSGV Hattenhofen eine Jugendvollversammlung voraus. Die Vertreter der Vorstandschaft staunten dabei nicht schlecht, als sie in die Runde blickten. Ganze 2 interessierte, jugendliche Mitglieder hatten dabei den Weg in die Sillerhalle gefunden, nebst einem Erwachsenen standen somit ganze 7 Unterschriften auf der Teilnehmerliste. Der Vorsitzende Ingolf Voigt zeigte sich verwundert über so wenig Interesse, beläuft sich doch der Anteil an Mitgliedern im TSGV immerhin auf ca. 250 Mitglieder. Aber, so Voigt schmunzelnd, dies könne ja auch ein Zeichen dafür sein, dass alle Jugendlichen im Verein einfach rundum zufrieden seien. Entsprechend kurz konnte er sich fassen, sprach einige Aktivitäten und die Entwicklung im Jugendbereich an, wie z.B. die Umstrukturierung in der Abteilung Turnen, Neuregelungen im Vertrag der Jugendspielgemeinschaft im Fußball mit dem Nachbarverein Zell, das neue Angebot der Sportakrobatik. Er merkte an, dass der mittlerweile äußerst beliebte Ausflug für Jugendliche ins „Sensapolis“ zwar noch ausstehe, sicherte aber zu, dass dieser auch in diesem Vereinsjahr durchgeführt wird. Aus der Versammlung gab es somit wenig Beiträge und Fragen, was ebenso auf die Zufriedenheit der Jugendlichen hindeutet. Sabrina Eisenacher als bisherige Jugendleiterin und -sprecherin wurde einstimmig entlastet. Immerhin konnten so die erforderlichen Ämter besetzt werden, wobei Niklas Griephan zum Jugendleiter und Jonas Griephan zum Jugendsprecher gewählt wurden … und zwar … wen wundert’s … jeweils einstimmig. Damit endete die Jugendvollversammlung und der Vorsitzende bedankte sich beim überschaubaren Kreis der Anwesenden.
Matthias Leonhardt TSGV  Hattenhofen Pressewart